NEWS
  • Beitrags-Autor:

Las Vegas Sands bemüht sich im Bundesstaat New York um eine Casinolizenz. Vergangenen Freitag verbuchte das Unternehmen jedoch eine Niederlage.

Im Bundesstaat New York sollen drei neue Casinos gebaut werden. Zu den elf Bewerbern gehört auch Las Vegas Sands. Die Firma will auf dem Gelände des Nassau Veterans Memorial Coliseums in Uniondale, einem Vorort von New York im County Nassau bauen.

Hierfür handelte Las Vegas Sands ein Leasingabkommen mit den Besitzern des Stadions aus. Im vergangenen November entschied jedoch die Oberste Richterin Sarika Kapoor, dass das Abkommen gegen das State Environmental Quality Review Act (SEQRA) verstößt.

Der Fall ging in Berufung, vergangenen Freitag entschied die Sarika Kapoor erneut gegen die Gültigkeit des Leasingabkommens. Das Anliegen vor Gericht brachte die Hofstra University sowie weitere Gegner des Casinos.

Die Opposition hofft mit einem langwierigen Gerichtsprozess dafür zu sorgen, dass Las Vegas Sands bei der Lizenzvergabe nicht berücksichtigt wird. Erwähnenswert ist, dass Anfang Januar Berichte aufkamen. Offenbar hat Hard Rock International die private Universität bei den Bemühungen unterstützt.

Hard Rock International gehört selbst zu den Bewerbern. Das Casinounternehmen aus Florida arbeitet mit Steve Cohen zusammen. Der Besitzer der New York Mets will ein Resort am Baseballstadion im Stadtteil Queens bauen.

Schreibe einen Kommentar


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.