NEWS
  • Beitrags-Autor:

Steve Cohen und Hard Rock Casino wollen am Citi Field Baseball Stadion in New York ein Casino Resort bauen. Die Anwohner sollen mit einer Parkanlage und Shoppingmöglichkeiten überzeugt werden.

Im US-Bundesstaat New York sind drei Casinolizenzen ausgeschrieben. Aktuell gibt es elf Bewerber, wobei neun der Anträge ein Casino in New York City vorsehen. Darunter The Coney in Brooklyn.

Einer der Vorschläge stammt aus der Feder von Point72. Die Firma von Milliardär Steve Cohen will am Willets Point im Stadtteil Queens bauen. Genaugenommen soll das Resort auf dem Gelände rund um das Baseballstadion der Mets hochgezogen werden.

Cohen, seines Zeichens Besitzer des Baseball-Teams, plant, durch moderne Parkanlagen und eine bessere Anbindung an den öffentlichen Verkehr, den aktuellen Parkplatz in Bauland umzuwandeln.

Seitens der Bevölkerung im Stadtteil gibt es jedoch noch eine gehörige Portion Skepsis. Zum einen liegt potenzielles Bauland im Flushing Meadows Corona Park, zum anderen befürchten Anwohner, das Casino treibt die Kriminalitaetsrate nach oben. Vertreter von Point72 waren vergangene Woche vor Ort und stellten das Projekt bei einer Gemeindeversammlung vor.

Das Argument der Casinoplaner ist ein neuer Park, der nahtlos in das Resort integriert wird, sowie diverse kommerzielle Einrichtungen, wie beispielsweise einen Food Court. Zudem sollen Wohnanlagen und ein Hotel entstehen. Neben Steuereinnahmen für die Gemeinde sollen aber vor allem Arbeitsplätze die Kritiker überzeugen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.